SEO CAMPIXX 2015 – Ich bin dabei!

24. November 2014 | von | 0 Kommentare

Dieses Mal wird per Los entschieden

Bei der diesjährigen SEO-Campixx wurde erstmals von einem Losverfahren Gebrauch gemacht, da das bisherige Vergabeverfahren per „F5-Battle“ alles andere als optimal war.
Glücklicherweise wurde mein Name bereits im ersten von fünf Losvorgängen (je 20 Auserwählte) von Marco Janck, der Glücksfee im Tarnanzug gezogen.
Wenn man glücklicher Losgewinner ist, heißt dies allerdings nicht, dass man das Ticket umsonst bekommt. Man gewinnt die Möglichkeit ein Ticket käuflich zu erwerben, was aufgrund der hohen Nachfrage nach den Tickets allerdings trotzdem ein sehr schöner Gewinn ist.

Verlosungsvideo:

Hier könnt Ihr meinen Moment des Glücks während der Verlosung ansehen:

Die Vorfreude steigt

Somit werde ich vom 14. bis 15.03.2015 das erste Mal an der SEO-Campixx teilnehmen und die Reise von Münster nach Berlin gemeinsam mit meinem Chef Martin Witte antreten.
Ich freue mich wirklich sehr über mein Ticket, weil ich in diesem Jahr (im Zuge meiner Berufsausbildung) meinen Einstieg in die SEO-Branche hatte und dementsprechend viel lernen will und viele neue Leute in diesem Bereich kennenlernen möchte.

Um zu wissen, was mich auf diesem Event erwartet habe ich mir natürlich einige Recaps von der diesjährigen Campixx durchgelesen, wie z.B. die Zusammenfassung der SEO Campixx 2014 von meinem Chef Martin Witte.

Gespannt blicke ich also voraus auf zwei Tage interessante in Berlin mit vielen Learnings, neuen Kontakten in der SEO Community und einer Menge Spaß.

Keywordsfinden.de – Nützliches Keyworrecherche-Tool?

10. November 2014 | von | 0 Kommentare

Schnelle Keywordrecherche durch nützliches Tool

Eine Keywordanalyse kann sehr umständlich und zeitaufwendig sein. Zum Glück gibt es viele Tools, welche das Suchen von passenden Keywords erleichtern. Anhand verschiedenster Quellen finden diese Programme gute Keywords, welche häufig gesucht werden.

Das Tool „keywordsfinden.de“ ist ein solches Tool und dies möchte ich euch heute näher vorstellen.

Keywordsfinden.de Startseite
image-571

Vorwegnehmen möchte ich, dass (abgesehen von der Testanalyse) für jede Keywordrecherche 1€ fällig wird. Ob die einzelnen Keywordrecherchen ihr Geld wert sind oder nicht werden wir nun schauen.

Nach der Erstellung eines Accounts gelangen wir auf eine Art Übersichtsseite, auf welcher wir alle unsere Projekte und die dazugehörigen Recherchejobs sehen können. Dies bringt den großen Vorteil mit sich, dass man alle seine Analysen sortiert, an einem Platz gespeichert hat und diese bei Bedarf auch später erneut aufrufen kann.

Übersicht des Keywordrecherchetools
image-572

Kommen wir nun zu dem wichtigsten Punkt des Tools: Die Keywords und deren Qualität.
Wenn wir ein Projekt erstellt haben und in der Mitte rechts auf „Neue Recherche starten“ klicken beginnt das Programm mit der Keywordrecherche. Nach einem kurzen Moment können wir die Ergebnisse aufrufen und somit die gefundenen Keywords ansehen.

Keywordsfinden - Übersicht über die Keywordlisten (Online)
image-573

Wie man auf diesem Print sehr schön erkennen kann, liefert das Tool auch direkt nützliche Informationen wie das Suchvolumen (SV) oder den ungefähren CPC mit sich und erspart uns somit weitere Arbeit.
Ebenfalls als positiv zu werten sind die vielen Long Tail Keywords, welche das Programm mit sich bringt. Hier finden sich viele ausformulierte Fragen, welche tatsächlich bei Google frequentiert gesucht werden.
Da das Keywordfenster im Browser nicht sonderlich übersichtlich ist empfiehlt es sich von der Export-Funktion Gebrauch zu machen, welche es uns erlaubt die Keywordlisten als CSV-Datei zu exportieren und somit später in Excel oder einem ähnlichen Programm zu bewundern.

Die gefundenen Keywords können als CSV Datei exportiert werden
image-574

In Excel kann dann natürlich mit den Keywords wesentlich besser gearbeitet werden bzw. können wir sie dort besser sortieren oder noch weitere Keywords von anderen Quellen hinzufügen.

Qualitativ sind die Keywords meistens als sehr gut zu bezeichnen, jedoch finden sich teilweise leicht irrelevante Keywords in den Ergebnislisten, welche später händisch aussortiert werden müssen. Generell lässt sich aber sagen, dass die Keywordsvorschläge besser und relevanter sind als die Keywords, welche man beispielsweise von Ubersuggest oder anderen Seiten erhält.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich das Tool als sehr nützlich erweist. Die Benutzeroberfläche ist userfreundlich gestaltet und intuitiv zu bedienen. Die Keywords überzeugen qualitativ wie auch quantitativ. Die Zeitersparnis durch dieses Tool kann sich definitiv sehen lassen und trägt dazu bei, dass die Recherchen ihr Geld (1€ je Recherche) wert sind.